Zylindrische Spiralfeder-tourbillon-skelettuhr Der Speedster-serie, Fake Uhren

Published / by editor1122

Nach der Einführung der Streamliner Cylindrical Tourbillon Skeleton Alpine Limited Edition vor einigen Wochen hat H. Moser & Cie. seine zweite limitierte Uhr in Pink herausgebracht. Willkommen beim Miami Grand Prix 2024. Anders als das erste Modell, dessen Hauptfarbe Blau war, verwendet diese neue limitierte Edition der Speedster-Serie mit zylindrischer Spirale und Tourbillon-Skelettuhr in Alpine Pink Rosa, um dem zweiten Modell des einsitzigen Rennwagens von H. Moser & Cie. Tribut zu zollen. ist Partner des BWT Alpine F1-Teams. Eine Hommage an den klassischen Körper.

Der A524 des BWT Alpine F1 Teams wird in der Saison 2024 mit zwei Karosserievarianten antreten. Die Schwarztöne des zeitgenössischen Künstlers Felipe Pantone inspirieren das Design beider Karosserien. Bei 16 Rennen wird es ein Hauptdesign geben, das die klassischen Farben Blau und Schwarz von Alpine kombiniert. Die Titelpartnerschaft von BWT mit dem F1-Team geht ins dritte Jahr, wobei das weltberühmte Pink als Symbol der Karosserie des A524-Rennwagens einen Hauch von Brillanz verleiht. In dieser Saison wird die Lackierung für die nächsten acht Rennen überwiegend rosa sein, was die starke Beziehung von Alpine zum Titelpartner BWT weiter unterstreicht. Daher übernimmt das Design der Alpine Pink Limited Edition der zylindrischen Tourbillon-Skelettuhr der Speedster-Serie von H. Moser & Cie. die beiden Körperbemalungsfarben der Partner, was die beste Wahl ist.

Die erste, auf 100 Stück limitierte Uhr ist mit blauen Details verziert, während das zweite Modell mit knalligem Pink gepaart ist. Über dem hohlen Hauptzifferblatt ist bei Mittag ein geschwungenes kleines Zifferblatt aus synthetischem Korund zu sehen. Es hat die gleiche Krümmung wie der Saphirglasspiegel und präsentiert das ikonische Pink von BWT. Der klare und transparente Korund sorgt für einen hellen und einzigartigen Farbton. , wird immer deutlicher. Obwohl es aufgrund seiner extrem hohen Härte schwer zu verarbeiten ist, macht die einzigartige Transparenz von Korund die Speedster Series Cylindrical Hairspring Tourbillon Skeleton Watch Alpine Pink Limited Edition noch auffälliger. Ohne Markenlogo auf der Vorderseite unterstreicht diese Uhr das pure Erscheinungsbild und die Einzigartigkeit der Ästhetik von H. Moser & Cie. und strahlt zeitlose Eleganz aus. Die Stundenmarkierungen sind mit Superluminova beschichtet und die blauen Stunden- und Minutenzeiger verfügen über Globolight-Einlagen, sodass sie auch nachts klar und gut ablesbar sind. Das Armband besteht aus rosafarbenem Kautschuk mit gewebter Textur, das angenehm zu tragen und exquisit ist.

Die Vorder- und Rückseite des Manufakturwerks HMC 811 mit Automatikaufzug sind vollständig ausgehöhlt, sodass der große, hohle Goldrotor frei zu sehen ist. Die zylindrische Unruhspirale spiegelt das Know-how des Schwesterunternehmens von H. Moser & Cie., der Precision Engineering AG, wider. Seine Herstellung ist kompliziert und erfordert verloren gegangene Fachkenntnisse. Jede zylindrische Unruhfeder wird von Hand geformt und die Herstellung dauert zehnmal so lange wie die Herstellung einer herkömmlichen Unruhfeder. H. Moser & Cie. spielt gut mit Kontrasten und verbindet gerne traditionelles Know-how mit hochmodernen fake Uhren.

Diese Uhr mit glatten Linien ist umwerfend und leistungsstark, aber dank ihres exquisiten Designs auch angenehm zu tragen und wasserdicht bis 120 Meter (12 ATM). Limitiert auf 20 Stück, exklusiv auf der offiziellen Website der Marke erhältlich. Zusätzlich zu dieser einzigartigen limitierten Edition wird H. Moser & Cie. eine weitere einzigartige Uhr produzieren, die im Rahmen einer Wohltätigkeitsauktion versteigert wird. Der gesamte Erlös geht an die private Wohltätigkeitsorganisation, die BWT und sein CEO Andreas Weissenbacher im Jahr 2010 gegründet haben 2016. Gemeinnützige Stiftung AQUA PEARLS. Ziel der Stiftung ist es, den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verbessern, Armut zu lindern, die Umwelt zu schützen und eine nachhaltige Entwicklung weltweit zu fördern.

H. Moser & Cie. demonstriert seine einzigartige Vision der feinen Uhrmacherei.

Panerai Stellt Das Exklusive Und Bahnbrechende Material Ti-Ceramitech vor, Fake Uhren

Published / by editor1122

Die menschliche Neugier endet nie. Titanmetallmaterialien haben eine hohe Festigkeit, müssen aber auch widerstandsfähiger genug sein; Keramikmaterialien haben eine hohe Härte, sind aber relativ zerbrechlich. Gibt es ein Material, das die Vorteile beider vereinen kann? Als Hochleistungs-Wettkampfsport stellt der Segelsport strenge Anforderungen an die Materialien für die Rumpfherstellung und stand daher schon immer an der Spitze der Materialinnovation, Forschung und Entwicklung. Da die Schiffe in den letzten Jahren immer schneller wurden, haben der Druck und die Reibung auf die Teile von Segelbooten zugenommen. Um dieses Problem zu lösen, entdeckte die Spitzenflotte Italiens – das Segelteam Luna Rossa – nach vielen Experimenten zufällig ein speziell behandeltes Keramikmaterial, das die Reibung erfolgreich auf weniger als 10 % reduzierte.

Als offizieller Sponsoringpartner des Segelteams Luna Rossa hat die Schweizer High-End-Uhrenmarke Panerai seit vielen Jahren stets eine Vielzahl kooperativer fake Uhren auf den Markt gebracht, die von der technologischen Innovation und dem bahnbrechenden Abenteuergeist der Segelwelt inspiriert sind. In diesem Jahr hat die Marke erneut ein neues Ti-Ceramitech-Material entwickelt, das vom Schiffsrumpf inspiriert ist und die fortschrittliche Technologie der Marke und den furchtlosen Geist von Luna Rossa widerspiegelt. Nach sieben Jahren sorgfältiger Forschung und Entwicklung durch die Panerai-Kreativwerkstatt (Laboratorio di Idee) wurde die patentierte Forschung zur Keramisierung von Titanmaterial durch plasmaelektrolytische Oxidationstechnologie (elektrolytische Plasmaoxidation) abgeschlossen und verlieh diesem Material ein einzigartiges Aussehen. Blauer Farbton. Diese Technologie erhöht die Härte des Materials deutlich: Das Gehäuse ist 44 % leichter als Feinstahl und seine Bruchzähigkeit ist zehnmal höher als die von herkömmlicher Keramik. Das Ti-Ceramitech-Material hält hohem Druck und extrem hoher thermischer Belastung stand und vereint die Vorteile von Titan- und Keramikmaterialien.

Die Panerai Submersible 44 mm Luna Rossa Ti-Ceramitech Automatikuhren PAM1466 und PAM1543, die auf der Genfer Haute Horlogerie-Ausstellung „Watches and Wonders“ 2024 vorgestellt wurden, verwenden dieses bahnbrechende Material zum ersten Mal, zeigen seine einzigartigen Eigenschaften und demonstrieren eine hohe Leistung und modernste Kombination von Technologien. Das 44-mm-Ti-Ceramitech-Gehäuse weist eine markante blaue Farbe auf. Viele Designs greifen Elemente der Luna Rossa-Flotte auf, was die langfristige Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien weiter festigt und Panerais Engagement für innovative Materialien und seine außergewöhnliche Leidenschaft für die Eroberung der weiten Ozeane widerspiegelt.

Schweizer Mido Helmsman-serie TV-armbanduhr In Limitierter Auflage, Uhren Replica

Published / by editor1122

Swiss Mido Watch hat eine neue TV-Uhr in limitierter Auflage der Steuermann-Serie auf den Markt gebracht und ist damit eine Hommage an das klassische TV-förmige Gehäuse der Marke. Der TV-Prototyp ist die Inspiration für den neuen Zeitmesser in limitierter Auflage. Sie zeigt ihre kühne Persönlichkeit mit einem exquisiten und einzigartigen Zifferblattdesign und bestätigt die profunde Uhrmacherkunst und Innovationskraft der Swiss Mido-Uhren. Die Uhr in limitierter Auflage wird außerdem mit zwei alternativen Armbändern in leuchtenden Farben kombiniert, wodurch dieses perfekte Stück entsteht, das Sammler nicht verpassen dürfen.

Pendel zwischen Fernsehen und Uhren replica, Retro- und moderne Stile koexistieren; Swiss Mido zeigt mit dieser Arbeit ihr unermüdliches Streben nach kleinen Details. Das Zifferblatt der limitierten TV-Uhr der Helmsman-Serie verwandelt sich in einen bezaubernden Bildschirm, der das Auge mit exquisiten dreidimensionalen, farbenfrohen geometrischen Figuren einfängt und die geometrischen Linien, die einst auf Fernsehgeräten zu sehen waren, geschickt nachbildet. Diese symbolischen, ästhetischen Codes rufen die Erinnerungsresonanz einer Generation hervor und führen die glorreiche Legende der Fernsehuhren der Helmsman-Serie fort. Die neue Uhr ist auf 999 Stück limitiert. Es übernimmt das von der Marke in den Jahren 1973, 1980 und 2000 eingeführte TV-förmige Gehäusedesign. Es kombiniert hochwertige Materialien und hervorragende Genauigkeit, um die uhrmacherischen Fähigkeiten, die die Marke bis heute geerbt hat, auf innovative Weise zu interpretieren. Der kühne Auftritt verbirgt nicht den kraftvollen Kern. Die limitierte TV-Uhr der Helmsman-Serie verfügt über ein vollautomatisches mechanisches Uhrwerk Kaliber 80 und eine Spiralfeder aus hochmodernem Material. Es weist technisch solide Stärke mit hervorragender Stoßfestigkeit und antimagnetischen Funktionen auf. Einzigartig und auffällig im Stil: Die Geschichte der neuen Uhr hat gerade erst begonnen und wird mit Sicherheit für Aufsehen sorgen.

Grenzen sprengen und innovativ sein

Swiss Mido-Uhren folgen dem einzigartigen Designkonzept der Marke und integrieren subtile Formästhetik in das Design. Eine merzerisierte TV-förmige Lünette umgibt das Zifferblatt. Die pyramidenförmigen tetraedrischen Vorsprünge auf dem Zifferblatt bilden ein einzigartiges Muster mit unterschiedlichen Farben und geometrischen Anordnungen, das an frühere TV-Signaltestkarten erinnert und Nostalgie hervorruft. Pyramidenförmige Vorsprünge unterschiedlicher Größe verleihen dem Zifferblatt volle Dynamik. Ein scharfer Kontrast in der „Fernseh“-Oberfläche. Die diamantgeschliffenen Stunden- und Minutenzeiger sind außerdem mit einer weißen Super-LumiNova-Leuchtbeschichtung versehen, die eine hervorragende Lesbarkeit auch in dunklen Umgebungen gewährleistet. Das ikonische Element der Swiss Mido-Uhren – das große Kalenderfenster zeigt die Datumsanzeige auf dem Zifferblatt an. Das beidseitig entspiegelte Saphirglas sorgt für einen ungehinderten Blick auf das einzigartige Zifferblatt.

Das Gehäuse und das Metallarmband der Helmsman Series TV Limited Edition bestehen aus massivem Edelstahl, der poliert und mercerisiert wurde, was der Uhr einen eleganten Stil und hellen Glanz verleiht. Dieses auf 999 Stück limitierte Stück wird mit zwei gelben und saphirblauen Kautschukarmbändern in einer individuell gestalteten Uhrenbox geliefert, die für verschiedene Anlässe geeignet ist und auffällige Akzente setzt.

Ausgezeichnetes Uhrwerk, Kaliber 80

Durch die transparente Rückseite der limitierten TV-Uhr der Helmsman-Serie können Sie das fein geschnitzte vollautomatische mechanische Uhrwerk Kaliber 80 beobachten. Die automatische Schwungmasse ist mit klassischen Genfer Wellen und dem MIDO-Logo verziert. Die neue Uhr verfügt über einen kinetischen Energiespeicher von bis zu 80 Stunden und ist mit einer fortschrittlichen Nivachron™-Spirale ausgestattet. Dieses Material verfügt über hervorragende antimagnetische und stoßfeste Funktionen und interpretiert das endlose Streben nach hervorragender Genauigkeit mit solider und zuverlässiger Leistung. Die limitierte TV-Uhr der Helmsman-Serie zeigt herausragende Zuverlässigkeit in jedem Detail.

Einzigartig und sammelwürdig: Die Helmsman Series TV-Armbanduhr in limitierter Auflage bringt den Charme der Analogsignal-Ära an Ihr Handgelenk. Die neue Uhr ist farbenfroh und verbindet Retro und Moderne, was besonders auffällig ist.

Omega Bringt Die Neue Speedmaster Chronoscope-uhr Auf Den Markt, Fake Uhren

Published / by editor1122

Der 100-Tage-Countdown bis zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris hat begonnen, und die Athleten sind startklar und freuen sich sehnsüchtig auf dieses große Sportereignis.

Die neue Sonderedition der Chronoscope-Uhr „Paris 2024“ der Speedmaster-Serie verfügt über eine Gehäusegröße von 43 mm und vier Ausführungen. Es besteht aus den Farben Gold, Schwarz und Weiß der Olympischen Spiele 2024 in Paris. Die Gehäuse von zwei der fake Uhren sind aus edlem Stahl gefertigt, mit Lünetten aus eloxiertem Aluminium, es sind Edelstahlarmbänder und schwarze mikroperforierte Lederarmbänder erhältlich; Die beiden anderen Gehäuse bestehen aus Moonshine 18-karätigem Gold, es sind eine Keramiklünette, ein Moonshine-Armband aus 18-karätigem Gold und ein schwarzes Lederarmband erhältlich. Moonshine 18K Gold ist ein gelbes 18K Gold, das exklusiv von Omega entwickelt wurde. Es hat einen weichen Farbton, ist langlebig und verblasst nicht.

Die neue Chronoscope-Uhr, ein Symbol der langjährigen Partnerschaft von Omega mit den Olympischen Spielen, verfügt über ein auffälliges silberweißes Zifferblatt. Das Zifferblatt, eine Anspielung auf den „Schnecken“-Designstil der 1940er Jahre, enthält drei dunkelgraue Skalen, darunter eine Tachometerskala, eine Entfernungsmessskala und eine Pulsometerskala, und bietet drei wesentliche Messfunktionen am Handgelenk. Seit 1932 ist Omega mit der entscheidenden Rolle des offiziellen Zeitnehmers der Olympischen Spiele betraut und bietet genaue und umfassende Zeitnahmedienste für Veranstaltungen. Diese Chronoscope-Uhr ist eine würdige Hommage an diese geschätzte Verantwortung.

Die arabischen Ziffern der Uhr bestehen aus 18-karätigem Moonshine-Gold. Die blattförmigen Stundenzeiger und kleinen Zifferblattzeiger sind mit Moonshine-Gold plattiert und ergänzen das geschwärzte kleine Zifferblatt.

Das Design der Rückseite der Uhr unterstreicht ihre Gedenkbedeutung für die Olympischen Spiele. Der mattierte Gehäuseboden ist mit dem hochglanzpolierten Logo der Olympischen Spiele Paris 2024, den Worten „Paris 2024“ und den fünf Olympischen Ringen verziert. Für diejenigen, die diese Uhr sammeln, wird diese glänzende Speedmaster Chronoscope-Uhr eine aufrichtige Hommage an die 33. Olympischen Spiele sein.

Die Sonderedition „Paris 2024“ der Speedmaster-Serie Chronoscope wird vom Master Chronometer-Uhrwerk 9908/9909 angetrieben, ein Beweis für Omegas Engagement für Präzision und Qualität.

Parmigiani Fleurier Objets D’art-serie, Uhren Replica

Published / by editor1122

Zeitmessgeräte und automatische Geräte

Parmigiani Fleurier schuf die Automatikuhr Tempus Fugit zum Gedenken an das chinesische Jahr des Drachen. Diese Uhr interpretiert den langjährigen chinesischen Mythos und die Legende vom „Drachen auf der Jagd nach der Perle der Weisheit“ mit besonderer philosophischer Bedeutung neu.

Für Auslandschinesen weltweit ist 2024 das Jahr des Walddrachen von großer Bedeutung, das offiziell am 10. Februar 2024, dem ersten Tag des ersten Mondmonats, beginnt. Der Drache ist ein sehr symbolisches Fabeltier, das Autorität und Ehre repräsentiert. Um diesen entscheidenden Moment zu feiern, restaurierte Parmigiani Fleurier das Meisterwerk der automatischen Tischuhr aus der „Limited Art Collection Métiers d’Art Collection“ sorgfältig und gab ihm den Namen Tempus Fugit. Die Entstehung dieses exquisiten Meisterwerks wurde von dem chinesischen Mythos und der Legende „Ein Drache auf der Jagd nach einer Perle der Weisheit“ inspiriert. In der traditionellen chinesischen Kultur haben der Drache und die Perle der Weisheit starke symbolische Bedeutungen.

Fortschrittliche uhrmacherische Fähigkeiten verschmelzen mit einem mechanischen Design, das den Charme der Kunst in sich trägt.

Die automatische Tischuhr Tempus Fugit ist nicht einzigartig, aber auch raffiniert. Es handelt sich um ein exemplarisches Meisterwerk, dessen Restaurierung Parmigiani Fleurier mit viel Mühe auf sich genommen hat. Es vereint fortgeschrittene uhrmacherische Fähigkeiten mit einem mechanischen Design, das den Charme der Kunst in sich trägt. Es ist ein tiefgreifendes Zeitmessgerät und ein exquisites und außergewöhnliches automatisches mechanisches Gerät. Es zeigt das umfangreiche Wissen, das Parmigiani Fleurier bei der Restaurierung antiker Uhren replica gesammelt hat. Diese Art von Arbeit kombiniert perfekt die funktionalen Eigenschaften von Zeitmessgeräten und automatischen mechanischen Geräten, die sich in früheren Uhren in Form von Tieren und lebendigen Charakteruhren, die bestimmte Szenen zeigen, vollständig widerspiegeln. Erwähnenswert ist, dass viele Fusionswerke immer noch regelmäßig zur Restaurierung an die Restaurierungswerkstatt Parmigiani Fleurier geschickt werden. Diese Werkstatt ist außerdem eine der wenigen auf der Welt, die die Eigenschaften dieser komplexen Zeitmesser beherrscht und beherrscht. Eins.

Die Form von „Yulong Chasing the Pearl of Wisdom“ ist die perfekte Fortsetzung dieser Produktionstradition. Inspiriert von orientalischen Mythen wie „Drache spielt mit Perlen“, „Karpfen springt über Drachentor“ und „Drache jagt Perlen der Weisheit“ kombiniert Parmigiani Fleurier geschickt die besondere Bedeutung des Tempus Fugit-Konzepts (die Zeit vergeht wie ein Pfeil) des traditionellen Chinesischen Kultur, um ein wahres Meisterwerk der feinen Uhrmacherkunst zu präsentieren.

Östliche Mythen und Legenden: „Der Drache jagt die Perle der Weisheit“

Die Drachenverehrung des chinesischen Volkes hat eine lange Geschichte und die Legende vom „Drachen, der mit Perlen spielt“ ist tief in der traditionellen chinesischen Kultur verwurzelt. Der große Philosoph Zhuangzi beschrieb Perlen einst so: „Die Kostbarkeit von Perlen kommt von der Entstehung der Tiefsee. Nur die Mutigen können sie aus dem Mund des schwarzen Drachen finden.“ In der langen Geschichte Chinas gab es die Drachenperle gilt als seltener Schatz von großem Wert.“ Liancheng. Es wird gesagt, dass die Drachenkugel oft im Mund des Drachen versteckt ist und der Drache sie erst zum richtigen Zeitpunkt enthüllt.

Estelle Niklès van Osselt, eine Schweizer Sinologieexpertin, hat einzigartige Einblicke in den Ursprung und die Bedeutung von „Yu Long auf der Jagd nach der Perle der Weisheit“. Der Legende nach kann nur der Karpfen zum Drachen befördert werden, der durchhält, flussaufwärts schwimmt und erfolgreich über das Drachentor springt. Der Karpfen in dieser Fabel ist eine Metapher für die Kandidaten, die damals hofften, dem Kaiser zu dienen; Die Verwandlung des Karpfens in einen Drachen symbolisiert die Beharrlichkeit bis zum Ende; Der Reichsapfel repräsentiert die Art und Weise, wie das Land regiert wird. Der Drache und die Perle bilden ein Paar und sind unzertrennlich. „Was sie implizieren, ist ein Prozess, bei dem Menschen danach streben, in einer sozialen Struktur unter imperialer Herrschaft aufzusteigen und einen höheren Status anzustreben, indem sie Stärke, Weisheit und Schutz vor negativen Einflüssen zeigen“, erklärte van Osselt.

In der traditionellen chinesischen Kultur ist „Neun“ eine bedeutende Zahl. Der von Parmigiani Fleurier entworfene königliche Drache enthält die Merkmale von neun Tieren: Kamelkopf, Ochsenohren, Geweih, Schlangenhals, Tigerpfote, Adlerklauen, Muschelbauch, Fisch und Löwenmähne. Die Form der Nase ist einzigartig, wie ein Pilz, der Glück symbolisiert.

Die Zeit ist für immer vergangen.

Parmigiani Fleurier nutzte die „Tempus Fugit“-Idee, um das Thema „Die Zeit vergeht und kommt nie wieder“ näher zu erläutern. Diese Arbeit verwendet eine mechanische Struktur, die unabhängig von Parmigiani Fleurier entwickelt wurde. Der Drache kreist einmal pro Stunde und jagt ständig der schillernden Kugel nach, und die Kugel löst sich sechsmal pro Stunde von den Klauen des Drachen. Jedes Mal, wenn sich der Drache nähert und die Kugel vor sich ergreifen will, weicht die Kugel geschickt aus. Auf diese Weise führen sie immer wieder Szenen mit „Spielen mit dem Drachen und Spielen mit der Perle“ auf, die voller Spaß sind. Immer wenn sich die Kugel bewegt, ertönt eine Glocke, um den Besitzer zu benachrichtigen.

Parmigiani Fleurier präsentiert Dragon und die Perle des Wissens, um das umfassende Wissen und die profunde Kenntnis der Marke in den Bereichen Uhrmacherei, Schmuck und automatische Maschinen zu beweisen. Zuerst wird es in Wachs geformt, dann wird der Drache geformt. Die Identität wird in drei Abschnitten gegossen und fachmännisch aus der massiven Silberform geschnitzt.

legendäres Juwel

Am kompliziertesten ist die Behandlung des in Stücke gerissenen Drachenkörpers. Nach traditionellen chinesischen Bräuchen ist der Körper eines Drachen normalerweise mit 117 Schuppen bedeckt, von denen 81 (9×9) Männer und 36 (9×4) Frauen darstellen. Diesmal verfügt der von Parmigiani Fleurier entworfene Königsdrache über 585 Schuppen – eine durch 9 teilbare Zahl, die auf der Grundlage des Gesamtdesigns des Drachen ausgewählt wurde. Die Schuppen bestehen aus natürlicher Jade. Nach dem Entwerfen, Schneiden und Polieren werden die letzten Teile mit Nieten am gesamten Drachenkörper befestigt und ergeben so ein komplexes Kunstwerk.

Dieser Drache ist mit 150 grünen Jadestücken und kostbarer weißer, gelber, oranger und roter Jade verziert. Die Klauen und Schnurrhaare des Drachen sind aus massivem Weißgold, die Augen sind aus Rubinen und die Zunge ist aus Karneol.

Die Weisheitsperle ist eine Kugel aus massivem Weißgold, umgeben von goldenen Flammen und eingebettet in kostbare Cameo-Edelsteine, darunter weiße Diamanten, Rubine sowie orangefarbene und gelbe Saphire. Der Sockel enthält eine mechanische Struktur, die den Fluss darstellt, in dem die Karpfen schwimmen. Der Sockel ist aus farblosem Kristall geschliffen und das Uhrwerk ist durch den transparenten Sockel sichtbar. Der vergoldete Silberring markiert die 12 einzigartigen Stunden in China (1 Stunde entspricht 2 Stunden), die alle 24 Stunden rotieren. Die feste Zeitskala besteht aus Jade.

Hervorragende Handwerkskunst: Enthält 1.000 Komponenten und hat 5.800 Stunden gedauert

Dieses einzigartige uhrmacherische Kunstwerk besteht aus fast 1.000 Einzelteilen und erfordert mehr als 5.800 Arbeitsstunden. Es wurde von den berühmtesten Handwerksmeistern unter der kreativen Leitung von Herrn Michel Parmigiani handgefertigt.

Die Wahl Der Materialien Für High-end-uhren, Uhren Replica

Published / by editor1122

BLANCPAIN, der Erfinder moderner mechanischer Taucheruhren, hat der Fifty Fathoms-Serie mit seiner neuesten 42-mm-Automatik-Taucheruhr in Rotgold- und Titanlegierungsmodellen neue Dynamik verliehen. Es bereichert weiterhin die klassischen Meisterwerke der Fifty Fathoms-Familie. Die Uhr aus Titanlegierung verwendet eine Titanlegierung der Güteklasse 23, die eine clevere Balance aus Leichtigkeit und Stärke erreicht.

Titanlegierung der Güteklasse 23: superleicht, superstark, superhypoallergen

Im Uhrmacherprozess der Habillage-Werkstatt (Blancpains Gehäuseherstellungswerkstatt) sind Geduld und Sanftmut die ersten Regeln im Umgang mit Titan. Bei einem Verstoß gegen diese Regel kann es bei der Verarbeitung von Titan, obwohl es eine außergewöhnlich hohe Festigkeit und ausgezeichnete Haltbarkeit aufweist, innerhalb von Sekundenbruchteilen explodieren und Feuer fangen.

Titan ist robuster als Weichstahl, aber 45 % leichter. Darüber hinaus weist Titan eine außergewöhnliche Korrosionsbeständigkeit auf. Es ist salzwasserbeständig und behält lange seine leuchtend silberne Farbe. Schließlich verursacht Titan keine allergischen Reaktionen, was für Anwendungen mit Hautkontakt unerlässlich ist. Für diejenigen, die eine Kombination aus hoher Festigkeit, geringem Gewicht, Korrosionsbeständigkeit, extremer Zähigkeit und Verschleißfestigkeit wünschen, ist Titan das Material der Wahl. Kurz gesagt: Sie verfügt über alle Funktionen und Vorteile, die eine Sportuhr braucht.

Obwohl die Verwendung von Titan zur Herstellung von Uhrengehäusen und Armbändern und die Anwendung auf die äußeren Teile der Uhr ein überzeugender Anwendungsfall ist, war Blancpains erster Einsatz von Titan für die Herstellung des Inneren der Uhr. Bewegungsteile. Im Jahr 2006 kam Blancpains erstes Uhrwerk der neuen Generation auf den Markt – das Handaufzugswerk 13R0 mit acht Tagen Gangreserve. Damals entschied sich die Marke für den Bau der Unruh aus Titan. Das geringe Gewicht von Titan reduziert den Energieverbrauch und trägt dazu bei, die angestrebten langen Gangreserven der Uhr zu erreichen.

Dann ist es an der Zeit, den zweiten Schritt bei der Verwendung von Titan in der Uhrmacherei zu schaffen – ein Gehäuse und ein Armband aus Titan. Bei der Herstellung von Titanuhren geht es jedoch um mehr als nur die Herstellung von Bauteilen aus reinem Titan. Reines Titan ist kein ideales Material für die Herstellung von Zeitmessern. Stattdessen werden seine Eigenschaften durch die Zugabe kleiner Mengen Aluminium (6 %) und Vanadium (4 %) verbessert. Diese Legierung wird oft als Titanlegierung der Güteklasse 5 bezeichnet. Manche Leute bezeichnen Titanlegierungen der Güteklasse 5 auch als „medizinische“ Titanlegierungen, da sie eine gute Wahl für medizinische Geräte wie künstliche Gelenke sind. Über den Standard der Titanlegierungen der Güteklasse 5 hinaus gibt es eine Variante namens Titanlegierungen der Güteklasse 23 oder extrem kleine interstitielle Titanlegierungen („ELI“). Es unterscheidet sich von Titan der Güteklasse 5 in der Reinheit: Titan der Güteklasse 23 ist aufgrund des geringeren Sauerstoffgehalts reiner. Um die Standards einer Titanlegierung der Güteklasse 23 zu erfüllen, darf der Sauerstoffgehalt in der Legierung 0,13 % nicht überschreiten. Durch die Reduzierung des Sauerstoffgehalts erhöht sich die Zähigkeit des Metalls. Titanlegierungen der Güteklasse 23 sind aufgrund ihrer hervorragenden Festigkeit, ihres geringen Gewichts, ihrer Korrosionsbeständigkeit und Zähigkeit zum Material der Wahl geworden.

Diese Leistungssteigerung hat Blancpain dazu veranlasst, für acht in den letzten Jahren auf den Markt gebrachte Uhren replica Titan der Güteklasse 23 zu verwenden, alle aus der Sportserie der Marke, darunter zwei Air Command-Chronographen (erhältlich in zwei verschiedenen Größen). Optional einer mit einem Gehäusedurchmesser von 42,5 mm und die andere mit einem Gehäusedurchmesser von 36 mm), drei Fifty Fathoms Bathyscaphe-Uhren (bzw. Vollkalender-Mondphasenuhr, Uhr und Automatikuhr), eine Tourbillon-Uhr der Fifty Fathoms-Serie und eine Gombessa mit Quastenflosser-Technologie der Fifty Fathoms-Serie Uhr und die neueste klassische Uhr der Fifty Fathoms-Serie 2024 mit 42 mm Durchmesser und 5010-Titanlegierungsmodell.

Titan hat viele Vorteile, ist aber bei Uhrengehäusen oder Armbändern auch kostspielig. Die Eigenschaften, die es im Endprodukt so wünschenswert machen, wie Härte und Zähigkeit, machen es schwieriger zu bearbeiten und zu polieren als Stahl oder Gold. Obwohl es sich bei der Blancpain-Fabrik, die Uhrengehäuse aus Titan herstellt, um dieselbe Werkstatt handelt, die auch andere Uhrengehäuse/Armbänder aus Metall herstellt, sind die Prozesse und Werkzeuge zur Herstellung von Titan unterschiedlich. Gemäß dem Herstellungsprozess von Uhrengehäusen aus Titan stanzen Uhrmacher zunächst die Rohform des Gehäuses aus und ziehen es bei hohen Temperaturen aus einer Titanplatte, deren Dicke durch die endgültige Dicke des Gehäuses bestimmt wird. Dieser Prozess unterscheidet sich erheblich von den ersten Schritten bei der Herstellung eines Uhrengehäuses aus Stahl oder Gold. Die Herstellung von Edelstahl- und Goldteilen erfolgt nach alten Methoden, wie zum Beispiel dem Stanzen bei niedrigen Temperaturen. Die Prozessdetails des Hochtemperatur-Stanzens sind streng vertrauliche Industriegeheimnisse und die Anforderungen an die Parameter sind streng: Temperatur, Luft, Abkühlzeit und Stanzwerkzeuge spielen alle eine entscheidende Rolle. Generell gilt, dass Titanplatten mehrfach bearbeitet werden müssen. Das Titanmetall muss jedes Mal gekühlt werden, wenn es unter bestimmten Luftbedingungen erhitzt wird. Metallurgen nennen diese Technik Glühen, bei dem das Material angelassen wird. Nach Abschluss dieser Prozesse ist das Endprodukt ein grob geformtes Uhrengehäuse mit angebrachten Laschen.

Bearbeitung von Titan: einzigartig und anspruchsvoll

Als nächstes müssen mehrere Prozesse auf den Gehäuseboden und die Lünette aus Titan angewendet werden. Bei diesen Prozessen wird ein langer Titanstab in verschiedene Teile verarbeitet. Allerdings müssen die Heiz- und Kühlanforderungen weiterhin eingehalten werden, um die Verarbeitungsqualität sicherzustellen. Wird der Glühvorgang unterlassen, besteht die Gefahr einer Verformung der Teile.

Im folgenden Prozess ähneln die Anforderungen der Blancpain Habillage-Werkstatt an exquisite Fertigkeiten dem Schneid-/Glühprozess. Der erste Schritt der Bearbeitung des Uhrengehäuses wird als Tournage (Rundschneiden) bezeichnet. Ein rotierender Schneidkopf – den man sich auch als eine Art „Burin à Plaquette“ (in der Fachsprache „Burin à Plaquette“ genannt) vorstellen kann, dessen Form sich nach der konkreten zu schneidenden Fallvorlage richtet – wird dagegen gedrückt die Oberfläche der Uhr. Das Umdrehen im Werkzeug auf der Schale ähnelt vermutlich der vor mehr als hundert Jahren angewandten Kern-Schale-Bearbeitungsmethode. Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, den Innendurchmesser des Gehäusekörpers zu erstellen, der auch als Referenzstandard für nachfolgende Schritte dient. Ebenso ähnelt es dem Drehvorgang eines Uhrengehäuses aus Edelstahl oder Gold. Allerdings hat Titan seine besonderen Anforderungen. Das erste ist die Kühlung des Schneidwerkzeugs. Beim Drehen anderer Materialien verwenden Uhrmacher Ölschlämme, für Titan ist diese Methode jedoch nicht empfehlenswert, da die Schneidwerkzeuge viel Hitze erzeugen.
Aus diesem Grund entscheiden sich Uhrmacher für wasserbasierte Emulsionen für Titan. Dennoch besteht weiterhin die Gefahr eines Brandes und einer Explosion von Titan. Speziell für die Bearbeitung von Titan konzipierte Werkzeuge sind daher mit leistungsstarken Flammendetektions- und Löschsicherheitssystemen ausgestattet. Diese Systeme können schnell in nur einer Sekunde aktiviert werden, um Brände zu verhindern.

Viele Bearbeitungsschritte werden durch die Konstruktionsdetails des Uhrengehäuses bestimmt, die sich jeweils auf ein bestimmtes Originalteil des Gehäusekörpers beziehen und ein einzigartig geformtes Schneidwerkstück erfordern. Bei jedem Schritt im Prozess müssen strenge Toleranzstandards eingehalten werden, was für jede Blancpain-Uhr gilt, aber noch wichtiger für Taucheruhren (wie die Uhren der Fifty Fathoms-Serie und die Fifty Fathoms Deep). Das hohe Maß an Wasserbeständigkeit ist für tauchfähige Bathyscaphe-Uhren erforderlich ). Der Schlüssel zur korrekten Installation des Gehäusebodens, der Lünette und der Dichtungen liegt in der Gewährleistung einer extrem hohen Genauigkeit.

Danach müssen noch weitere Schritte ausgeführt werden. Ein wichtiger Arbeitsschritt ist das Bohren, das für die Krone und die Bandanstöße notwendig ist. Der Blancpain Air Command Chronograph verfügt über zusätzliche Löcher für seine beiden Chronographendrücker. Bohren wird als „réalisation des logements par fraisage“ (Erstellen von Einstecklöchern durch Bohren) bezeichnet und erfordert eine ähnliche Präzision wie Drehen. Bei der Durchführung dieses Prozesses sind dieselben Vorsichtsmaßnahmen und außerordentlichen Maßnahmen erforderlich, um plötzliche Brände oder Explosionen zu verhindern.

Das Polieren wird immer von erfahrenen Meistern durchgeführt.

Nach Abschluss mehrerer Prozesse wie Drehen und Fräsen geht es ans Feinschleifen, Metallgravieren und Polieren. Ein klassisches Beispiel reiner handgefertigter Uhrmacherkunst ist die Verwendung klassischer gefräster Steine zur Schaffung perfekter, einfacher Verbindungspunkte zwischen den Bandanstößen und dem Gehäusekörper. Dabei handelt es sich ausschließlich um Arbeiten, die an der Innen- und Außenseite des Gehäuses durchgeführt werden müssen, da die Laschen außen und innen mit Rändern versehen sind. Der Uhrmacher muss nicht nur einen Frässtein verwenden, um klare Linien an den Verbindungsstellen zu erzeugen, sondern auch darauf achten, ein flaches, gerades Profil auf der Innenfläche der Bandanstöße beizubehalten. Der Mahlstein ist ein an die Uhrmachertradition erinnerndes Schleifwerkzeug, bestehend aus einem rotierenden Schleifstein. Für Uhrmacher ist es sehr zeitaufwändig und mühsam, eine klare und deutliche Verbindungsstelle zwischen den Bandanstößen und der gewölbten Oberfläche des Gehäuses zu schaffen. Sobald das sorgfältige Fräsen der Verbindungspunkte zwischen Gehäuse und Bandanstößen abgeschlossen ist, werden mehrere zusätzliche Schritte der manuellen Bearbeitung durchgeführt. Als nächstes folgt das Polieren, ein Vorgang, der sorgfältig von Hand durchgeführt werden muss, um eine Beschädigung der präzise gefrästen Linien zwischen den Bandanstößen und dem Gehäuse zu vermeiden.

Das Polieren, insbesondere der Prozess, der komplexe Formen und Texturen erfordert, lag schon immer in der Verantwortung erfahrener Meister. Die gesamte Gehäuseoberfläche dieses Fifty Fathoms Titanmodells ist gebürstet. Die Herausforderung für den Polierer besteht darin, sicherzustellen, dass die Filamente auf der gebürsteten Oberfläche in Dichte und Linienrichtung konsistent bleiben. Beim Herstellen der Verbindung zwischen den Bandanstößen und dem Gehäuse müssen Handwerker über sehr viel Geschick verfügen. Der Ziehvorgang darf die präzisen, klaren Fugen, die zuvor gefräst wurden, nicht berühren oder beeinträchtigen.

Die beiden neuen Air Command-Titanuhren von Blancpain sind zweifellos ein weiterer Test für die Fähigkeiten der Uhrmacher. Bei beiden Uhren wird die Oberfläche der Bandanstöße poliert und gebürstet. Die Grenzlinie zwischen den beiden Schleifverfahren muss markiert und entsprechend positioniert werden. Dies lässt sich nur erreichen, indem man einen Bereich mit einer schützenden Kunststofffolie überzieht und den anderen Bereich schleift.

Beim Erstellen der drehbaren Lünette und des Gehäusebodens sind zusätzliche Schritte erforderlich. Die drehbare Lünette ist eines der herausragenden technischen Merkmale von Taucher- und Fliegeruhren. Um die Drehung der Lünette zu erleichtern, tragen einige geprägte Muster dazu bei, dass der Griff ein integraler Bestandteil des Designs wird. Dieses Prägemuster muss auf der Außenseite der Lünette geformt werden, da alle Lünetten mit einem Innenring eingelegt sind, der mit Zeitskalen auf der Lünette verziert ist (beispielsweise verwenden die Fifty Fathoms Bathyscaphe-Uhr und die Air Command-Uhr Keramik-Innenringe, die Fifty Fathoms-Serie Tourbillon). Uhren verwenden einen gewölbten Innenring aus Saphirglas), weshalb eine Rille in die Lünette geschnitten werden muss, um den Innenring einzulegen. Handwerker verwenden Drehverfahren, um Rillen in die Lünette zu formen. Die Toleranzen dieses Bearbeitungsprozesses müssen sehr genau kontrolliert werden, da der Keramik-Innenring bzw. Saphirglas-Innenring und die Metallnut eng und perfekt zusammenpassen müssen. Schließlich verfügt die Rückseite der Lünette einer Taucheruhr über hervorragende, präzise positionierte kleine Sperrzähne, die Teil des unidirektionalen Rotationssystems der Lünette sind. Diese Sperrzähne sind in die Lünette eingestanzt.

Blancpain stattet außerdem alle Uhren aus 23-Grad-Titanlegierung der Fifty Fathoms-Serie mit Armbändern aus dem gleichen Material aus. Der Designstil ist der ikonische Stil, den Blancpain in den 1990er Jahren häufig verwendete. Uhrenkenner werden sofort die charakteristischen Merkmale des klassischen Blancpain 71-Edelstahlarmbands erkennen, das für sein elegantes Design und seinen Tragekomfort am Handgelenk weltberühmt ist.

Die Dresswatch Von Breitling Ist Serienmäßig Und Erstklassig, Replica Uhren

Published / by editor1122

Hallo zusammen, wenn wir uns jetzt die neun Serien von Breitling ansehen, handelt es sich um Sportuhren oder professionelle Uhren. Dennoch repräsentiert nur eine Serie die Raffinesse und Eleganz von Breitling. Ihr Aussehen verdeutlicht den Erfolg von Breitling im 20. Jahrhundert. In den 1940er Jahren vollzog sich ein großartiger Übergang von praktischen Werkzeuguhren zu High-End-Uhren. Es ist Breitlings Panya. Heute werden wir über diesen formellen Chronographen von Breitling Puruya sprechen.

Als Breitling 2018 die Preya-Serie wieder aufleben ließ, war die erste Reaktion vieler Freunde, dass Breitling auch begonnen hatte, den Dresswatch-Weg einzuschlagen. Doch seit der Gründung von Breitling im Jahr 1884 hat Gründer Leon Breitling sein Fachwissen genutzt, um Chronographen-Taschenuhren kontinuierlich zu verbessern; 1914 erfand sein Sohn Gaston Breitling eine Uhr mit einem unabhängigen Knopf bei 2 Uhr; Im Jahr 1933 fügte sein Enkel Willy Breitling im Jahr 2000 bei 4 Uhr einen zweiten Knopf für die Nullstellung hinzu. Zu diesem Zeitpunkt etablierte Breitling den Prototyp der modernen Uhr, die bis heute beliebt ist. Als Erfinder moderner Uhren, Breitling, wurde daher bereits 1943 die Preya-Serie geboren. Preya war für längere Zeit das Flaggschiff von Breitling, bis sie Anfang der 1970er Jahre eingestellt wurde.

Letztes Jahr brachte Breitling eine neue Puya-Serie auf den Markt. Im Vergleich zu den 18 Modellen wurden nur wenige Details verfeinert, dafür sind aber auch farbigere Zifferblätter vorgesehen. Kurz gesagt, es geht darum, den einzigartigen Charme des antiken Puya zu maximieren. Derzeit sind die Hauptmodelle des neuen Puya hauptsächlich zwei Filialen. Die eine ist eine Handaufzugsuhr mit einem Durchmesser von 40 mm, ausgestattet mit der Handaufzugsversion des B01-Uhrwerks B09, und der andere Zweig ist unser heutiger Protagonist, eine Uhr mit 42 mm Durchmesser. Automatischer B01-Chronograph. Die neue Puya nimmt in ihrem Erscheinungsbild die Designdetails antiker Uhren perfekt auf und unterstreicht mit einer glatten, schmalen Lünette und einem kastenförmigen Spiegel die Fülle der Uhr. Die gebürstete Behandlung an der Seite des Gehäuses zeichnet nicht nur eine elegantere Bandanstoßkurve nach, sondern die Hinzufügung von drei horizontalen Linien und die Verwendung quadratischer Timing-Tasten reduzieren auch optisch die Dicke des Gehäuses.

Bemerkenswert sind neben dem Gehäuse auch die Veränderungen in den Details des Zifferblatts. Im Vergleich zu den 18 Modellen ersetzen dreidimensionale digitale Zeitskalen die Balkenzeitskalen. Sie sind perfekt in das markantere kleine Zifferblatt und das auffälligere versenkte kleine Zifferblatt integriert. Der Spritzenzeiger mit großer Leuchtfläche erhöht zudem die Lesbarkeit und unterstreicht den Retro-Charme. Auch wenn das Chronometer Observatory English bei 6 Uhr bei der Vorgängerversion in „Chronometer Premier“ in Schreibmaschinenschrift geändert wurde, ist das kein Grund zur Sorge. Diese Uhr verfügt noch über die Observatoriumszertifizierung. Dieses Mal präsentiert Ihnen Breitling fünf beliebte Zifferblattfarben auf einmal: Schwarz, Blau, Lachs, Grün oder Milchkaffee. Aber wenn es um die beliebteste Zifferblattfarbe für formelle replica uhren geht, ist es heutzutage natürlich diese. Das teure Lachszifferblatt.

Jeder kennt das selbst hergestellte Automatik-Chronographenwerk Breitling B01, das die neue Pura antreibt. Obwohl das neue Puya B01-Uhrwerk über einen hohlen Automatikrotor mit der gleichen Form wie andere B01-Uhrwerke verfügt, unterscheidet sich die Politur. Im Vergleich zur Rauheit verschiedener Serien sind der Automatikrotor und das obere Sperrholz dieses B01 alle mit einer exquisiten Genfer Streifendekoration überzogen. Obwohl der neue Puya mit seiner 100-Meter-Wasserdichtigkeit den Retro- und formellen Weg einschlägt, kann er nach dem Austausch durch eine Stahlkette genauso gut spielen und ist auch eleganter als diese.

2024 Neues Meisterwerk Enthüllt, Uhren Replica

Published / by editor1122

Audemars Piguet brachte seine erste Uhr auf den Markt, die aus Sandgold gefertigt war.

Die Schweizer High-End-Uhrenmarke Audemars Piguet hat ihre Erforschung innovativer Materialien vorausschauend ausgeweitet und ihr erstes Uhrenmeisterwerk aus neuem Sandgoldmaterial auf den Markt gebracht. Als neues Edelmetallmaterial aus einer 18-Karat-Legierung hat Seifengold eine Farbe, die zwischen den Materialien Platin und Roségold liegt. Es kann verschiedene Farbsinne anzeigen, wenn sich das Licht und der Betrachtungswinkel ändern, und zeigt so eine reiche, lebendige und bezaubernde Schönheit. Dieses Mal bringt Audemars Piguet die erste neue 41-mm-Skelettuhr mit schwebendem Tourbillon und Automatikaufzug der Royal Oak-Serie aus diesem Edelmetall auf den Markt, um den einzigartigen Charme dieses Materials zu interpretieren. Gleichzeitig präsentieren sich die Hohlbrücken und die Hauptplatine des Kalibers 2972 der neuen Uhr in einem speziell entwickelten Sandgoldton, der an das neue Sandgoldgehäuse und -armband erinnert. Die mehrschichtige Hohlstruktur des Uhrwerks ist durch die Vorder- und Rückseite der Uhr sichtbar. Der einzigartige Galvanisierungsfarbton bildet einen subtilen Kontrast zu den rhodinierten Komponenten im Inneren des Uhrwerks und erzeugt so einen einzigartigen dreidimensionalen visuellen Effekt und eine harmonische Ästhetik, die komplexe Uhrmacherkunst mit zeitgenössischen Designstilen verbindet.

Audemars Piguet hat sich mit dem bekannten Musiker und Uhrensammler JOHN MAYER zusammengetan, um eine neue limitierte Edition der Royal Oak-Serie mit ewigem Kalender auf den Markt zu bringen. Die Schweizer High-End-Uhrenmarke Audemars Piguet hat sich mit bekannten amerikanischen Musikern, Gitarristen, Uhrensammlern und Uhrensammlern zusammengetan, die eine langfristige Beziehung zur Marke haben. John Mayer, ein enger Freund mit langer Geschichte, bringt eine neue limitierte Edition der Royal Oak-Serie mit ewigem Kalender auf den Markt. In dieser Zusammenarbeit kombinierte John Mayer seine ästhetische Sichtweise und arbeitete mit der Marke zusammen, um eine einzigartig gestaltete Uhr zu schaffen. Diese auf 200 Stück limitierte Uhr der Royal Oak-Serie verbindet den einzigartigen ästhetischen Stil mit seinen Ursprüngen. Der astronomische Kalender und der exquisite ewige Kalender kombinieren ein klassisches und elegantes Gehäuse aus 18 Karat Weißgold mit einem dunkelblauen „Crystal Sky“-Zifferblatt und erzeugen so einen bezaubernden Effekt des weiten und funkelnden Sternenhimmels. Gleichzeitig wird es das letzte Mal sein, dass das Automatikwerk Kaliber 5134 in den Uhren mit ewigem Kalender der Marke zum Einsatz kommt.

Die Audemars Piguet CODE 11.59-Serie bringt sieben neue Roségolduhren auf den Markt.

Die Schweizer High-End-Uhrenmarke Audemars Piguet hat sieben neue Uhren aus 18-karätigem Roségold der Serie CODE 11.59 auf den Markt gebracht, darunter 38 und 41 mm Durchmesser, die für verschiedene Handgelenkgrößen verschiedener Stile geeignet sind. Das neueste Werk integriert die neuen ästhetischen Elemente der ersten Reihe von Edelstahlmodellen der CODE 11.59-Serie, die im Jahr 2023 auf den Markt kamen, und führt gleichzeitig die ikonischen Zifferblatt-Designelemente fort. In den fünf Jahren seit ihrer Einführung hat sich die Audemars Piguet CODE 11.59-Serie kontinuierlich weiterentwickelt und innoviert und dabei hochmoderne Designstile mit einer reichhaltigen und vielfältigen Kombination aus Größen, Materialien, Farbtönen und komplexen Funktionen interpretiert.

Audemars Piguet stellt neue, ultraflache Automatikuhr mit schwebendem Tourbillon und Automatikaufzug der ROYAL OAK-Serie (RD#3) vor, 37 mm.

Die Schweizer High-End-Uhrenmarke Audemars Piguet präsentiert ihre erste 37-mm-Royal-Oak-Serie mit Automatikaufzug und schwebendem Tourbillon in ultradünner Ausführung (RD#3) aus Weißgold. Dieses neue Werk ist für Gehäuse und Armband aus 18-karätigem Weißgold gefertigt und verfügt über eine Lünette, die mit Diamanten im Baguetteschliff besetzt ist, wodurch ein reichhaltiger und zarter Licht- und Schatteneffekt entsteht. Darüber hinaus erhält das kleine karierte Zifferblatt „Petite Tapisserie“ ein neues Farbdesign und zeigt ein tiefes Rauchblau. Die Uhr ist mit dem ultradünnen Automatikwerk Kaliber 2968 ausgestattet, das unabhängig von Audemars Piguet mit einer Dicke von nur 3,4 mm entwickelt wurde. Es demonstriert die außergewöhnliche Mischung aus Präzisionstechnik und ästhetischem Design und verleiht schlanken Handgelenken ein Meisterwerk komplexer Funktionsuhren.

Audemars Piguet bringt die neue ultradünne Skelettuhr „JUMBO“ der Royal Oak-Serie aus Weißgold auf den Markt.

Die Schweizer High-End-Uhrenmarke Audemars Piguet hat eine neue ultradünne Skelettuhr der Royal Oak-Serie „Jumbo“ (Ref. 16204) mit einem Durchmesser von 39 mm auf den Markt gebracht. Dieses Uhrendesign fügt nach den Modellen aus Roségold, Gelbgold und Edelstahl ein neues Platinmaterial hinzu. Die neue Uhr ist mit dem Automatikwerk Kaliber 7124 ausgestattet und nur 2,7 mm dick. Es verbindet auf harmonische Weise exquisite Handwerkskunst mit einem hochmodernen Hohldesign. Dieses Meisterwerk der Zeitmesser, exquisit in verschiedenen Grautönen präsentiert, wird im April 2024 offiziell veröffentlicht.

Die neue schwebende Tourbillonuhr mit Automatikaufzug der ROYAL OAK-Serie feiert ein wunderschönes Debüt mit einem aufgefrischten ästhetischen Zifferblattdesign.

Die Schweizer High-End-Uhrenmarke Audemars Piguet hat zwei neue 41-mm-Uhren mit schwebendem Tourbillon und Automatikaufzug der Royal Oak-Serie auf den Markt gebracht, die innovative Zifferblattdesigns interpretieren. Die beiden neuen Uhren replica bestehen aus Edelstahl oder 18-karätigem Roségold und haben Zifferblätter in rauchigem Burgunderrot mit Sonnenschliff oder zweifarbige Zifferblätter, die Grau und Elfenbein kombinieren. Das neue Farbschema des Zifferblatts spiegelt geschickt den anmutigen Tanz des schwebenden Tourbillons bei 6 Uhr wider und verleiht den beiden Uhren exquisite und moderne Modeschönheit.

2024 Baume & Mercier Selection Uhren Replica Als Geschenke Zum Tag Der Göttin

Published / by editor1122

Schönheit ist die Reinheit der Reinheit, die Intelligenz des Orchideenherzens und die ruhige und gelassene Eleganz nach Jahren der Taufe. Jede einzigartige weibliche Geste ist eine im Laufe der Zeit verborgene Überraschung. Da der Frauentag 2024 näher rückt, hat die Schweizer Uhrmacherfamilie Baume & Mercier verschiedene Meisterwerke ausgewählt, um die Kraft der Frauen durch die Highlight-Momente der Zeiger zu zeugen.

Sie ist charmant

Die Baumatic-Kalender-Automatikuhr 10714 der Riviera-Serie von Baume & Mercier ist mit dem Baumatic-Uhrwerk der Marke ausgestattet. Seine hervorragende Leistung verleiht dem Zeitmesser eine beachtliche Gangreserve von bis zu 120 Stunden. Die neue Größe 39 mm präsentiert einen lässigeren und zugänglicheren Stil. Es kann problemlos mit formeller Kleidung getragen werden und demonstriert anschaulich die Haltung berufstätiger Frauen, die keine Angst vor weltlichen Urteilen haben. Die Baume & Mercier Riviera-Kalender-Diamantuhr mit Automatikaufzug 10730 verwendet vier diamantbesetzte Schrauben, um die Sonnenlünette aus satiniertem und poliertem Edelstahl zu befestigen, was die Hartnäckigkeit und Eleganz der Frau voll und ganz widerspiegelt. Die 33-mm-Größe ist flexibler und das vergoldete Zifferblatt mit Sonnensatinierung ist mit transparenten Berg- und Meeresmustern verziert. Die exquisiten Details unterstreichen das einzigartige und bezaubernde feminine Licht. Uhren replica.

Sie ist elegant und stilvoll.

Das mittelgroße Modell 10732 der Hampton-Automatikuhr der Baume & Mercier Hampton-Serie nutzt ein dezentes rechteckiges Gehäuse, um die hervorragende strukturelle Ästhetik und das Schweizer Uhrmacher-Know-how der Marke zu präsentieren. Das sonnensatinierte, opaleszierende blaue Zifferblatt macht es noch prächtiger und zarter und unterstreicht den konnotativen weiblichen Charme. Das kleine Modell der Baume & Mercier Hampton Quarzuhr hat auf beiden Seiten des Zifferblatts 10709 poliertes Mitternachtsblau. Achtundzwanzig Diamanten im Brillantschliff (Top-Wesselton-Diamanten, Reinheitsgrad VS, 0,35 Karat) strahlen strahlend und zeigen die Eleganz der Abenduhr. Eleganz. Das glänzende nachtblaue Alligatorlederarmband mit quadratischen Schuppen ist mit gleichfarbigen Nähten verziert und mit einer Dornschließe versehen, die eine schicke, feminine Schönheit darstellt.

Sie ist zart und anmutig.

Der sanfte Glanz des weißen Perlmuttzifferblatts der Baume & Mercier Classima Kalender-Automatikuhr 10633 ergänzt perfekt die Eleganz und Noblesse von Frauen. Die rhodinierten römischen Ziffern und Diamantgravuren sind kreativ und halten die strahlenden Momente fest, die es für Damen wert sind, in Erinnerung zu bleiben. Die polierte, rhodinierte Mondphasenscheibe ist mit einem blauen Lackhintergrund verziert, der die zunehmenden und abnehmenden Veränderungen des Mondes präzise darstellt, poetische Romantik mit exquisiten komplexen Funktionen vorantreibt und die sanfte und flexible Kraft der Frauen bezeugt; Die blauen Lackzeiger spiegeln die Mondphasenscheibe wider, genau wie die zarten und seidigen Gedanken der Frau.

Big Bang Soul Depeche Mode Uhr, Uhren Replica

Published / by editor1122

Die Schweizer Luxusuhrenmarke HUBLOT und die Modeband (Depeche Mode) haben gemeinsam die neue Big Bang Soul Depeche Mode-Uhr herausgebracht, um das neueste Album der britischen Band, „Memento Mori“, und die gleichnamige Welttournee zu würdigen. Das Album „Memento Mori“ zelebriert die Lebenshaltung in der Gegenwart und reflektiert die kostbare Bedeutung der Zeit. Das Totenkopfmuster der neuen Uhr ist mit Sanduhrelementen verziert und interpretiert dieses Konzept anschaulich.

Seit ihrer ersten Zusammenarbeit im Jahr 2010 arbeiten Hublot und Hipster zusammen, um das öffentliche Bewusstsein zu schärfen und Gelder für verschiedene ökologische und humanitäre Anliegen bereitzustellen. Die Partnerschaft wurde mit den nachfolgenden Tourneen der britischen Band fortgesetzt. Bisher haben die beiden Parteien mehr als 2,3 Millionen US-Dollar für den Teenage Cancer Trust und die gemeinnützige Organisation Charity Water gesammelt.

Im März 2023 gab die Hipster-Band mit ihrem 15. Studioalbum „Memento Mori“ offiziell ihre starke Rückkehr bekannt und wird eine gleichnamige Welttournee veranstalten. Hublot pflegt eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit dieser Band, die über 100 Millionen Tonträger verkauft hat. Gemeinsam sammelt die Band Spenden für das globale Conservation Collective, um die Sichtbarkeit der Wohltätigkeitsorganisation zu erhöhen.

Vor diesem Hintergrund haben sich Hublot und die Hipster-Band erneut zusammengetan, um in Berlin eine neue Uhr in limitierter Auflage herauszubringen: die Big Bang Soul Depeche Mode. Erwähnenswert ist, dass die beiden Parteien vor 11 Jahren ihre erste Kooperationskonferenz in dieser charmanten Stadt abgehalten haben. Das ikonische tonnenförmige Gehäuse dieser Uhr der Big Bang Soul-Serie ergänzt die klassische, komplett schwarze Designästhetik von Hublot. Die neue Uhr, die gemeinsam von Hublot und der Hipster-Band entworfen wurde, kombiniert ein Totenkopfmuster (ein Element, das im Video der Band zur Ankündigung ihres Comebacks auftauchte) mit einem Sanduhrelement, das den Lauf der Zeit symbolisiert. Die Mitte des Zifferblatts ist mit kleinen schwarzen Keramikkugeln bedeckt, die sich hin und her bewegen können, wenn sich das Handgelenk des Trägers bewegt, und so auf subtile Weise das „Memento Mori“-Konzept vermitteln. Dieser lateinische Ausdruck bedeutet „Denke daran, dass du sterben wirst“ und soll an die Kürze des Lebens erinnern. Die 6-Uhr-Position des Zifferblatts ist mit dem Akronym „DM“ des Namens der britischen Band verziert, und die Stundenmarkierungen und die schwarze Keramiklünette sind mit pyramidenförmigen Nieten verziert.

Das tonnenförmige Gehäuse der neuen Uhr besteht aus mikroperlengestrahlter und polierter schwarzer Keramik, hat einen Durchmesser von 42 mm und ist mit einem Automatikaufzugswerk HUB1710_SD ausgestattet, das eine Gangreserve von 50 Stunden bieten kann. Jede Big Bang Soul Depeche Mode-Uhr verfügt über zwei Armbänder, die durch Hublots patentiertes „One Click“-Schnellarmbandwechselsystem schnell und bequem ausgetauscht werden können. Unter anderem besteht das erste Band aus recycelten Materialien und Klettverschluss-Nylon, was ideal zur Plastikverschmutzungsinitiative der globalen Umweltschutzorganisation Conservation Collective passt. Das zweite Modell ist ein schwarzes Kautschukarmband mit einer schwarzen Titan-Faltschließe. Außerdem verfügt es über pyramidenförmige Nietenelemente auf der Lünette und dem Zifferblatt, die für einen charmanten „Rock“-Stil sorgen.

Die neue Uhr ist eine limitierte Kollektion von 100 Stück. Zu jeder Uhr gibt es eine besondere Geschenkbox und ein Überraschungsgeschenk: eine 10-Zoll-Vinyl-Single-Schallplatte „Wagging Tongue“. Diese Schallplatte wurde speziell für die neue Uhrenverpackung erstellt und sorgfältig aus recyceltem PVC-Material hergestellt! Uhren replica.

„Das ‚Memento Mori‘-Konzept erinnert uns daran, die Kürze und Kostbarkeit des Lebens stärker zu schätzen. Diese Ehrfurcht vor dem Leben hat uns dazu veranlasst, erneut mit der vertrauenswürdigen Hublot-Uhr zusammenzuarbeiten. Durch die Zusammenarbeit können wir nicht nur die öffentliche Aufmerksamkeit auf Umweltthemen lenken, Sie können aber auch die Wohltätigkeitsorganisation Conservation Collective tatkräftig unterstützen und zum Schutz der Erde und aller Arten von Lebewesen auf diesem Planeten beitragen.“ – Martin Gore (Martin Gore), Mitglied der Hipster-Band.

„Seit 14 Jahren arbeitet Hublot eng mit Hipster-Bands zusammen, um gemeinsam Menschen und unsere Umwelt zu schützen. Das ‚Memento Mori‘-Konzept macht uns bewusst, dass die Zeit vergänglich ist. Als Uhrenmarke sind wir uns dessen natürlich bewusst.“ . Es gibt ein tiefes Verständnis für diesen Punkt. Obwohl es sich um ein ernstes Thema handelt, inspiriert uns die Musik von Hipster-Bands, dem Lauf der Zeit mit Energie und Freude zu begegnen.“ – Ricardo Guadalupe Hublot, CEO

„Wir freuen uns und sind dankbar, dass wir Fördermittel von Hublot und Hipster erhalten haben. Derzeit beschleunigen wir die Arbeiten zur Wiederherstellung der Umwelt in mehr Regionen auf der ganzen Welt. Das Conservation Collective umfasst mittlerweile 20 lokale Stiftungen. Die Stiftung engagiert sich für die Unterstützung von Basisorganisationen in ihren jeweiligen Regionen.“ treiben kaskadierende positive Veränderungen voran. Die neue Finanzierung von Hublot und Hipster wird diesen Bemühungen transformative Impulse verleihen.“ – Ben Goldsmith Goldsmith CONSERVATION COLLECTIVE.

Globale Wohltätigkeitsorganisation CONSERVATION COLLECTIVE

Conservation Collective, eine globale Wohltätigkeitsorganisation, wurde 2020 von Ben Goldsmith gegründet. Ihr Ziel ist es, neue Kanäle für die Beschaffung von Wohltätigkeitsgeldern zu eröffnen, die Umsetzung lokaler Umweltschutzinitiativen zu fördern und deren positive Wirkung auszuweiten. Umweltphilanthropie steht vor zwei großen Herausforderungen: Menschen davon zu überzeugen, Geld in die dringendsten Probleme von heute zu investieren, und diese Mittel in optimistische und praktische ökologische Initiativen zu lenken. Für diese beiden Herausforderungen hat Conservation Collective bewährte und erfolgreiche Lösungen. Wir haben unseren Donor Club gegründet, um ihre geschätzten Orte zu schützen und neue Finanzierungskanäle für die Wiederherstellung der Natur zu schaffen. Wir haben beobachtet, dass Menschen eine angeborene Verbindung zum „Ort“ haben. Wenn es um Umweltschutz und Wohltätigkeit geht, neigen wir eher dazu, die Länder zu schützen, die wir kennen und zutiefst lieben. Wir schaffen, pflegen und unterstützen lokale ökologische Grundlagen. Die Conservation Collective’s Foundation schafft neue Finanzierungskanäle für die besten und einflussreichsten Basisprojekte, die sich dem Schutz, der Erhaltung und der Wiederherstellung verschiedener Land- und Unterwasserökosysteme widmen, um die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern und sich aktiv an die Folgen anzupassen. Herausforderung. Wir fördern aktiv die Entwicklung immer effektiverer Umwelt-Wohltätigkeitsprojekte. Während die Stiftung ihre Mitgliederzahlen weiter ausbaut, haben wir erfolgreich Millionen von Pfund gesammelt, um bedeutende ökologische Initiativen zu unterstützen. Dies ist jedoch erst der Anfang unserer Bemühungen und wir werden weiterhin mehr zum Umweltschutz beitragen.